Goaßlschnalzer

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Goaßlschnalzern.

Markus Schellman wird als passionierter Goaßler den Bereich für den KHV zu gründen und aufbauen. Zu Beginn waren es vier Goaßler, insgesamt gibt es 8-10 potentielle Kandidaten. Das erste Treffen fand bereits statt und bald wird mit regelmäßigem Training begonnen. Geplant ist, ein bis zweimal pro Woche für mindestens dreißig Minuten auf einem festen Platz trainieren – und zwar Sommer wie Winter.  2022 wollen die Goaßler es dann auch bereits bei lokalen wie auch regionalen Veranstaltungen richtig krachen lassen! Angedacht ist auch, einen Kurs anzubieten, wie man eine Goaßl herstellt. Das sehr interessant, handelt es sich dabei doch um eine Fertigkeit des guten alten Seiler-Handwerks. Es wäre schön, wenn die Goaßler mithelfen könnten, dass dieses Wissen und diese Tradition erhalten bleiben und weitergegeben werden. Auch eine Gruppe für Kinder soll ins Leben gerufen werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass all diejenigen, welche sich bereits im Kindesalter für das Goaßln begeistern, auch im Erwachsenenalter dabeibleiben. So können jetzt schon die Weichen dafür gestellt werden, dass es auch zukünftig Goaßler in Pfaffenhofen und Jesenwang gibt.

Markus Schellmann, Leiter der Goaßlschnalzer des KHV Jesenwang/Pfaffenhofen

Neuste Beiträge:

Servus, Markus Schellmann

Hier findet ihr unser Gespräch mit Markus Schellmann über seinen Beruf als Strategischer Einkäufer, seinen Werdegang als Goaßler und sein Engagement beim KHV.